Unsere Gläuber-Identifikationsnummer für Abbuchungen im Lastschriftverkehr: DE67ZZZ00000382301.

Die Mandatsnummer entspricht Ihrer Kundennummer in der Apotheke und ist auf der Quittung vermekrt.

Allgemeine Informationen zur SEPA-Umstellung

Ab Februar 2014 gilt das europaweite SEPA-Verfahren und ersetzt das deutsche Überweisungs- und Lastschriftverfahren. Durch diese Änderungen wird der Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area, SEPA) vereinheitlicht und kundenfreundlicher. Dieser EU-Verordnung verpflichteten sich neben den 28 Mitgliedern der Europäischen Union die Schweiz, Monaco, Island, Liechtenstein und Norwegen.

Auch wir nehmen diese Umstellung vor. Dadurch erhalten Sie für die erteilte Lastschriftermächtigung ein Mandat und eine Mandats-ID sowie unsere Gläubiger-Identifikationsnummer (Ihre Kundennummer). Sie erhalten diese direkt nach der Umstellung automatisch von uns. Ansonsten bleibt für Sie alles wie gewohnt. Soweit mit Ihnen vereinbart, buchen wir alle Forderungen unverändert von dem vorher vereinbarten Konto ab.

Wenn Sie noch mehr über das SEPA-Verfahren erfahren möchten, schauen Sie doch mal auf www.sepadeutschland.de vorbei. Auch Ihre Bank informiert Sie gerne zu diesem Thema.

 

Was ist IBAN?

Die IBAN ist eine internationale Banknummer und ersetzt in Zukunft die Kontonummer. Sie setzt sich zusammen aus Kontonummer und Bankleitzahl. Hinzu kommen noch Länderkennzeichen und eine Prüfziffer. Die IBAN setzt sich wie in folgendem Beispiel zusammen:

Länderkennzeichen 2-stellige Prüfziffer 8-stellige Bankleitzahl 10-stellige Kontonummer
DE 87 87654321 0123456789


Was ist BIC?

Der BIC (Business Identifier Code) ist ein standardisierter Bank-Code, der die Bestimmung des Finanzdienstleisters vereinfacht. Bis Februar 2014 müssen Sie bei inländischen Zahlungen noch den BIC als weitere Kennziffer angeben, bei grenzüberschreitenden Lastschriften und Überweisungen noch bis Februar 2016. Der BIC setzt sich wie folgt zusammen:

4-stelliges
Bankkürzel
2-stelliger
Ländercode
2-stelliger
Ortscode

3-stelliges Filial-/
Abteilungskürzel

MARK DE XX XXX


Was ist die Mandats-ID?

Um von Ihrem Konto mit dem SEPA-Verfahren Geld abzubuchen, muss ein entsprechendes Mandat vorliegen. Das Mandat ist die ehemalige Lastschriftermächtigung und wird bei Kunden, die bereits das Lastschriftverfahren benutzen, automatisch umgewandelt. Das Mandat ist also eine Vollmacht, die Sie geben. Die passende Mandats-ID (auch Mandats-Referenz) wird von den Unternehmen für jedes Mandat vergeben und befindet sich auf der Rechnung, um den Vorgang nachvollziehbar zu machen.